Logo

Landesjugendspiele 2019...wir waren dabei!

Am vergangenen Wochenende fanden die Landesjugendspiele, organisiert vom Landessportbund Sachsen, statt. In 54 verschiedenen Sportarten messen sich alle 2 Jahre die Stars von morgen. Nachdem das Feuer bei den kleinen olympischen Spielen entfacht war, mussten Emilia Walther und Pascal Lang sich im starken Starterfeld beim Tischtennis an den Tischen beweisen. Allein beim olympischen Gedanken sollte es nicht bleiben...

Nachdem die sehr moderne Halle in Dresden betreten wurde, bekam jeder Teilnehmer das offizielle T-Shirt vom LSB, welches fortan auch mit stolz getragen werden darf! Man stellte fest das es im Starterfeld nur so von Kaderspielern, welche einen deutlich höheren Trainingsumfang absolvieren, nur so wimmelt. Dies stellte auch nochmal heraus, das allein die Qualifikation hierher als voller Erfolg gesehen werden kann!

Emilia Walther spielte in der Gruppe sehr stark auf und gab bis zum Spiel um den Gruppensieg keinen Satz ab. Hier unterlag sie dann allerdings Mona Christof, der Einzug ins Viertelfinale war aber gesichert. Auch Pascal Lang schaffte den Einzug in die Endrunde. Nach anfänglichen Problemen konnte er sich weiter steigern und den 2 Jahre älteren Kaderspieler Konstantin Thomas arg ins Schwitzen bringen. In der Endrunde kam dann leider für beide knapp das Aus.

Von Beiden war es eine Spitzenleistung, denn das Teilnehmerfeld war stärker einzuschätzen als bei den Landesmeisterschaften! Und so konnte nach anfänglicher Enttäuschung am Ende beim verdienten Eis auch wieder gelacht. Ein gelungener Saisonabschluss. 👍

Jetzt geht's aber wirklich erstmal in die Sommerpause und dann wird der Blick wieder Richtung Saison 2019/20 geschärft. 💪

 

Ergebnisse:

  Landesjugendspiele 2019

© 2016 Thomas Schreiter | TSV Rot-Weiss Arnsfeld